Jazz Matinee mit der Eupen Bigband

Ort: alte Brauerei

Glenn Miller, Count Basie, Benny Goodman und Duke Ellington prägten mit ihrer Musik das Klangbild Amerikas in den 30er und 40er Jahren und es war die gleiche Freude am Swing, die im April 1985 einige Musiker aus Ostbelgien zusammenführte und so den Grundstein legte zur Gründung der East Belgian Swing Band, der heutigen Eupen Big Band. Die Reaktion des Publikums war mehr als ermutigend: begeistert nahmen Jung und Alt diesen unvergessenen Sound auf. Daraus entwickelte sich im Laufe der Jahre ein sehr breites jazziges Repertoire, welches bei weitem nicht mehr nur Swing umfasst. Latin,Fusion, Funk, ein bisschen Pop gehören heute dazu.

Groovy swing and more -das ist das Ergebnis der ausgezeichneten Zusammenarbeit der Musiker der Eupen Big Band mit ihrem musikalischen Leiter Luc Marly, der zur ersten Garde der belgischen Saxophonisten gehört. Seine Erfahrung und das spieltechnische Können der Musiker, die alle Absolventen einer Musikakademie, einer Hochschule oder eines Konservatoriums sind, verleihen dem Orchester ein hohes Maß an Klangfrische und Vitalität. Diese hervorragenden Voraussetzungen verhalfen der Band zu stetigen Fortschritten, bis hin zum Erreichen ihres heutigen hohen Niveaus. Zum Zeichen dafür hat die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens der Eupen Big Band am 1. Januar 1992 den Titel eines "Orchesters mit besonderer künstlerischer Auszeichnung" verliehen und so die Band zu einem ihrer musikalischen Botschafter gemacht.

Konzerte im In- und Ausland bilden dafür eine repräsentative Plattform. In den Jahren seit ihrer Gründung spielte die Band in Belgien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Luxemburg und Spanien. Ob Swing, Funk, Latin oder auch z. B. ein „Tribute to Frank Sinatra“– die Eupen Big Band vermag ihr Programm den Wünschen des Publikums anzupassen.

Zurück